Skip to content

Sony und Kreditkarten - Das Chaos geht weiter

Ich gebe zu eine ungewöhnlich ausgeprägte Sympathie für Sony Produkte zu besitzen. Manche würden mich wahrscheinlich einen Sony-Fanboy nennen. Vom Radio über Fernseher, Tablet, PlayStation 3 (inklusive PlayStation Plus) bis zu einem Music Unlimited Abonnement reicht die Auswahl. Zudem erwarte ich sehnlichst meine vorbestellte Vita Handheld-Konsole und NEX-7 Digitalkamera. Man kann mir wirklich nicht vorwerfen, diesen Konzern nicht zu mögen. Oder um genauer zu sein: dessen Produkte. Denn bei der Kundenbetreuung zeigt sich Sony momentan von einer extrem unprofessionellen und kundenunfreundlichen Seite.

Kurz gesagt, Sony will mein Geld nicht mehr. Genauer, meine Kreditkarte wird nicht mehr akzeptiert. Den Grund kann mir bisher keiner bei Sony sagen. Es ist schon faszinierend, wie man als guter Kunde von einem Konzern behandelt wird, dem man einfach nur mehr Geld geben möchte.

Ein Kreditkartenkonto wird bei Sony mittlerweile beim Sony Entertainment Network verwaltet. Dies klappte auch bisher problemlos. Seit ein paar Wochen bekomme ich jedoch die simple Fehlermeldung: Die Kreditkarteninformationen sind ungültig. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben sorgfältig.
Das habe ich getan, mehrmals, und alles ist korrekt. Meine Karte ist nicht gesperrt, und eine Nachfrage bei Visa ergab, dass Sony auch jedes Mal versucht einen Testbetrag anzufragen, was dann immer erfolgreich verläuft. Nur die eigentliche Transaktion der Abbuchung kommt dann nicht zu Stande.

Sony hat in letzter Zeit viele negative Schlagzeilen gemacht durch den Datendiebstahl von Kreditkarten-Informationen. Da ist es um so verwunderlicher, dass man auf den Seiten des Sony Entertainment Networks, welches die Kreditkarteninformationen verwaltet, weder eine Telefonnummer, noch eine EMail Adresse findet, an die man sich in Problemfällen wenden kann. Alles was man bei der Kundenbetreuung findet sind ein paar vorgefertigte Antworten zu allgemeinen Themen.

Also machte ich mich auf die Suche nach Support, und fand zunächst den Twitter Account von Sony Deutschland , der mich auf die PlayStation Hotline verwiesen hat:



Ich rufe an und bekomme nur sehr seltsame Vorschläge, ich solle mal meine Email ändern, oder vielleicht die Umlaute im Straßennamen entfernen, die Hausnummer weglassen, und ähnliches. Ich will nicht wirklich glauben, dass der Weltkonzern Sony mir gerade diese Vorschläge macht. Irritiert versuche ich die Vorschläge tatsächlich, ohne jeden Erfolg. Ich rufe ein paar Tage später wieder an. Diesmal wird mir vorgeschlagen, ich solle doch auf die Kreditkarte verzichten, und einfach Aufladkarten kaufen. Auf meine Frage, ob man das ernst meine, erhalte ich nur ein schlichtes “Ja”. Langsam komme ich mir veräppelt vor, ich frage nach dem Vorgesetzten. Dieser sei gerade im Meeting (was für ein dummer Zufall), man rufe mich aber gerne zurück. Ich diktiere also meine Mobilfunknummer. Und warte. Vergeblich, angerufen hat keiner.

Wenn einem die PlayStation Hotline Mitarbeiter inklusive Vorgesetztem nicht helfen wollen, dann vielleicht die Kunden! Ich durchsuche das PlayStation Forum, dort finden sich zahlreiche Beiträge von Nutzern, die ähnliche Probleme haben. Neben den schon erwähnten, leicht bizarren Tipps, doch mal die Umlaute mal so, mal so abzuändern, komme ich auch hier nicht weiter.

Aber ich finde im Forum den Twitter Account von Sony PlayStation DE. Ich frage nach:



Man bittet mich dann mein Anliegen doch im Forum zu posten:



Langsam komme ich mir vor wie in einem schlechten Adventure. Da ich sonst nichts zu tun habe schreibe ich einen Forumsbeitrag. Man verspricht mir zu helfen, aber dann ist wieder Sendepause. Ein paar Tage später bekomme ich eine Email, mit folgendem Inhalt:

Sie haben uns vor kurzem bezüglich der Eingabe einer Kreditkarte im PlayStation Network kontaktiert. Laut der im Hause zuständigen Stelle, ist die Kreditkarte von unserem Sicherheitssystem abgelehnt worden. Einen genauen Grund für die Ablehnung können wir jedoch nicht nennen. Sie können jedoch folgendes versuchen, um die Karte dennoch im System einzutragen:
Achten Sie zunächst darauf, die Karte direkt über die PlayStation3 / PlayStation Portable einzutragen, und nicht über den PC, bzw. Media Go. Vor dem erneuten Versuch, müssen mindestens 14 Tage verstrichen sein, um sicher zu gehen, dass das Sicherheitssystem die Karte nicht sofort wieder ablehnt. Sollte dies nicht funktionieren, und die Karte nach wie vor nicht mehr angenommen wird, können wir lediglich eine PlayStation Network Card empfehlen. Diese Karten gibt es im Wert von 20 EUR, bzw. 50 EUR im Fachhandel zu kaufen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Es ist manchmal nicht einfach, ruhig zu bleiben. Man kann mir nicht sagen, warum meine Kreditkarte auf einmal abgelehnt wird? Ich soll zwei Wochen warten bevor ich versuche, mal meine längst vorhandenen korrekten Daten auf einem anderen Wege ins System einzugeben? Sag mal Sony, ist das Dein Ernst?
Ich werde mich jetzt schriftlich an die Sony Geschäftsleitung wenden, oft wirkt das Wunder, da dort Leute sitzen, die sich brennend dafür interessieren was für völlig inkompetente Menschen in ihrem Konzern dafür sorgen, dass man gute Kunden verliert. Sollte sich hier noch was tun, werde ich das hier posten.

Sony, make me believe again…

Update vom 30. April 2013:
Heute hat Sony per Mail angekündigt, von nun an auch PayPal als Zahlungsmethode anzubieten:

Lieber Sony Entertainment Network-Kontoinhaber, ab dem 16. April 2013 hast du die Möglichkeit, dein Sony Entertainment Network-Guthaben über PayPal aufzuladen.
Dafür musst du dich online bei deinem Konto anmelden.
Um dein Guthaben aufzuladen, befolge einfach die folgenden Schritte:

  1. Geh auf www.sonyentertainmentnetwork.com und melde dich an.
  2. Wähl Geld hinzufügen aus.
  3. Wähl PayPal aus. Es öffnet sich dann ein neues, sicheres Fenster.
  4. Gib die Angaben deines Personalausweises oder Passes ein, um zu beweisen, dass du mindestens 18 Jahre alt bist. (Deine Angaben werden nicht gespeichert.)
  5. Überweis einen Betrag im Wert von 5 EUR bis 150 EUR.

Beachte bitte, dass diese Funktion nur verfügbar ist, wenn du dich über www.sonyentertainmentnetwork.com bei deinem Konto anmeldest. Wir werden später dieses Jahr auch noch die Zahlungsmethoden Sofort und Giropay einführen.

Wer sich für PayPal entscheidet darf also erstmal so einige Ausweisdaten abtippen:


Es ist zwar nach wie vor bedenklich, dass Sony das Kreditkartenproblem nicht in den Griff bekommt, aber immerhin gibt es jetzt einen akzeptablen Workaround. Einigen wird PayPal eh lieber sein, als direkt seine Kreditkartendaten einzugeben.

  • Twitter
  • Bookmark Sony und Kreditkarten - Das Chaos geht weiter at del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Digg Sony und Kreditkarten - Das Chaos geht weiter
  • Identi.ca

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Bathurst on :

* Was für ein Unsinn, hol dir doch einfach eine PSN-Card Damit ist alles paletti

Lars Frantzen on :

* Auch wenn es Dein hingerotzter Kommentar nicht verdient erkläre ich es Dir nochmal, vielleicht hilft das. Es geht nicht darum, dass es eine Umgehungslösung für das Problem gibt. Es geht darum, dass Sony nach dem Datendiebstahl von möglicherweise über tausenden Kreditkarteninformationen mit einem Dienstleister zusammenarbeitet, der nicht weiß, was eine valide Kreditkarteninformation ist, und der halbfertige Transaktionen mit Kreditkartenkonten durchführt. Zudem geht es darum, dass weder die Hotline, noch das Forum willens und/oder in der Lage sind, bei einem so unmittelbaren Problem zu helfen. Hier zeigt sich ein hilfloser Konzern, der seine Kunden verprellt, und das hat Sony nicht nötig. Oder in einfachen Worten. Wenn ich in mein Lieblingsrestaurant gehe, und an der Tür steht, dass ich mit Visa zahlen kann, dann will ich das auch tun, und nicht am Ende aufgefordert werden, zum nächsten Geldautomaten zu gehen und mir was Geld zu ziehen. Das kann sich eine Pommesbude erlauben, aber kein Konzern, der ganz oben mitspielen will.

Anonymous on :

* kenne ich genau so. habe dann am Sonntag eine psn-card mit eben dieser Karte geordert und per mail innerhalb von 10 min. erhalten. und noch 2,50€ gespart. Ein absolut unfähiger verein. mitlerweile haben wir 2013 und das problem besteht immernoch.

Lars Frantzen on :

* Ich habe bis heute keine Antwort von Sony auf mein Schreiben an die Geschäftsleitung erhalten. Ganz schwach wie sich Sony Deutschland hier verhält. Gerade als Geschäftsleitung sollte man hier Kompetenz zeigen.

Falko on :

* Habe gleiches Problem, nervt mich auch tierisch! Es nervt wie unfähig Sony sich gibt!

M. R. on :

* Habe das gleiche Problem mit 2 verschiedenen Kreditkarten. Und bei Paypal scheitere ich an der Altersverifikation mangels deutschem Ausweis / Pass. Was für ein Schwachfug.

DathVader on :

* Auf dem Punkt Herr Frantzen. Als Neukunde der ein Camera-App für eine Nex 6 kaufen will, stehe ich vor dem gleichen Problem. Im Juni 2013 hat sich nichts geändert. Die Kartentransaktion funktioniert immer noch nicht. Ich wurde rumgereicht in der Hotline. Einer verwies auf Sony Frankfurt mit Rufnummer, der ist bald explodiert vor Wut am Telefon. Hier in einer Großstadt habe ich noch keine Prepaidkarte gefunden. Die Karten für die PS3 sollen nicht funktionieren wie man mir erklärte, weil es zwei unterschiedliche Netzwerkkonstruktionen seien. Paypal: Im Text steht: Die Daten werden gespeichert. Sony schreibt Ihnen das Gegenteil. Man weiß nicht, wo genau sich das drauf bezieht. Aber Fakt ist doch, wenn ich im Onlineshop eines Schuhhändlers Schuhe kaufe und mit paypal bezahlen will, dann wird dahin verlinkt und gut ist. Das widerstrebt doch total, PA-Daten durch die Weltgeschichte zu blasen. Mache ich nicht. Also, dass App ist momentan nicht käuflich. Auch in großen Saturn-Märkten finde ich diese Prepaidkarte nicht. Kein Wunder das Sony in der Eieruhr hängt, wenn man so seine Geschäfte betreibt. Vielleicht doch mal ein Lehrstündchen bei Apple, wie man an das Geld der Kunden kommt?

SonyNex6Besitzer on :

* Schlimmer triffts nur noch Kunden, die aus Ländern ausserhalb ihrer Service Zonen kommen. Da bezahlt man für seine Nex 6 ein Vermögen und wird genötigt für ein "Software Update", oder andere mögen dies eine "App" nennen, lächerliche 5€ zu bezahlen. Das mag ja heut zu Tag so usus sein, dass man seine Kunden nicht mehr pflegt und bei jeder Gelegenheit noch etwas dazu verdienen möchte, aber wenigsten dann müsste der Service einwandfrei funktionieren. In meinem Fall bleibt mir nur übrig für 50 Schweizerfranken eine Prepaidkarte zu kaufen, wovon ich dann später ganze 5€ benötige. Sowas ist eine Frechheit und nur Grosskonzerne können sich sowas heute noch leisten.

Timo on :

* Wir haben 2015 und es hat sich nichts geändert. Es ist mir auch nicht möglich, egal mit welcher Kredit Karte ich bezahlen möchte, etwas zu bezahlen. Schade, Sony. Scheinbar haben die für den Support einen automatischen E-Mail Beantworter installiert. Der gibt nämlich die gleichen Ratschläge wie die, welche man in diesem Forum um 2012 schon lesen konnte. Jetzt muss ich wohl auch so ne Karte kaufen. Wie das Manuel Neuer mit seiner Alpha 6000 wohl hinbekommen hat..... ?

stefan on :

* Wir haben 2015 und das Problem scheint noch immer nicht gelöst zu sein.... Habe soeben geschlagene eineinhal Stunden verteödelt, weil ich meine neue PS4 mit Spielen füllen wollte, konnte keinen Rappen mit meiner sonst immer und überall auf der Welt gerngenommenen Visa überweisen. Anstatt "überprüfen sie iher Kreditkarten Daten" sollte Sony schreiben "wir überprüfen unsere unfähigen Spezialisten" NERV

SwissConsumer on :

* Ja, es ist immer noch das gleiche.... Ich habe dann per Kontaktseite eine Mail geschrieben und bekam wirklich eine Antwort: Unser System begrenzt die Anzahl der Guthaben-Aufladungen innerhalb eines Zeitraums um Betrugsversuche zu verhindern. Die Einzelheiten dieser Kontrollen sind streng vertraulich, daher können wir Ihnen keine genaue Angaben darüber geben. Dann kommen auch die gleichen Vorschläge: Nach 2 Tagen per Kamera kaufen (kann ja nicht sein, die Eingabe des Users/Passwort ist dort ja eine super-Qual.) oder 14 Tage warten oder eben die 50.- Prepaid Karte kaufen um die 6 Euro für die Alpha a6000 App zu zahlen... Jedenfalls weiss ich jetzt dass ich nie eine PlayStation von Sony kaufe... Ich denke da bräuchte man Jahre bis man ein paar Spiele beeinander hat...

marph_42 on :

* 01.01.2016 ...und das Problem gibt es immer noch.... suuupiii bzw. habe ich am 31.12.2015 noch damit bezahlt und 01.01.2016 geht sie nicht mehr, ist aber noch bis ende 2018 gültig.... ...schlechter scherz...

Starbuckxxx on :

* Update: auch im Mai 2016 gibt es immer noch kein sicheres Bezahlverfahren. Meine Kreditkarte wurde am 5.5.2016 grundlos gesperrt, obwohl alle Daten, wie seit Jahren, korrekt waren. Eine Rückfrage bei meiner Bank ergab dann, dass alle Sony-Bezahl-Anfragen aufgrund einer Sicherheitsüberprüfung der Sony-Bezahlvorgänge durch Visa abgelehnt worden waren. In der Folge wurde meine Kreditkarte temporär bei Sony gesperrt, weil ich, in der irrigen Annahme, der Fehler liege bei mir, meine Daten mehrfach neu eingeben hatte. Mein Ratschlag: niemals bei Sony mit der Kreditkarte zahlen. Da herrscht das Chaos.

Martin on :

* Jetzt hat es auch mich erwischt ! Nach Jahren plötzlich ein Problem mit meiner Karte !! Sämtliche Einkaufe bis jetzt mit Karte und seit gestern geht nichts mehr. Bin gespannt auf Support Antwort ! Paypal geht übrigens auch nicht mehr.

Andrea on :

* Stimmt - auch bei dem Versuch mit Paypal zu zahlen erhalten wir die Meldung: "Die Kreditkarteninformationen sind ungültig. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben sorgfältig." - es scheint so hoffnungslos...

Hans-Ulrich Goller-Masalin on :

* Nun, ihr seid nicht alleine. Habe eine Sony alpha 7s gekauft und würde gerne Kamera apps kaufen. Kostenlose kann ich laden. 2x hat es auch mit bezahlten funktioniert. Bei der dritten brach es mit einer unspezifischen Fehlermeldung ab. Seither geht nix mehr. Kreditkartenjoker, Paypal, alles abgelehnt. Ich bin sprachlos, was ich oben in dem Thread alles gelesen habe. Das so ein Weltkonzern noch existieren kann, wenn er die basics nicht beherrscht....krass!

Aedu on :

* 2.11.2016 Problem scheint immer noch vorhanden zu sein....

martien jan on :

* Hatte heute das gleiche Problem. Support angerufen und die kamen mit dem Vorschlag meinen Bank an zu rufen. SO gesagt so getan: Bank (Kreditkartenbank LBB in Berlin) meldete dass sie alle neue Kreditkarten Eingaben die von Sony kommen, grundsätzlich blockieren weil von Sony zu oft die Kartennummern geklaut sind. Die Bank hat mich dann für eine Stunde freigeschaltet und so konnte ich eine neue Kreditkarte auf meinem Sonykonto hinzufügen.

Add Comment

Gravatar, Twitter author images supported.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options